Project Description

Einbruchsschutz:
Der mechanischen Sicherung kommt eine besondere Bedeutung zu. Je besser ein Fenster an der Schloss- und Scharnierseite gesichert ist, desto schwieriger wird es für potentielle Einbrecher solch ein Element zu überwinden.

Brandschutz:
Brandschutzglas also sichere Brandschutzfenster werden heute überwiegend in Gebäuden mit vielen Menschen eingesetzt, insbesondere in Bürohäusern, öffentlichen Gebäuden und Produktionsstätten. Aber auch im privaten Wohnungsbau setzen sich Brandschutzfenster aufgrund ihres Beitrags zur Rettung von Menschenleben und sowie Sicherung der Sachwerte immer mehr durch. Durch ihren besonderen chemischen und physikalischen Aufbau werden die Glasscheiben je nach Brandschutzklasse stark bis extrem hitzeresistent bzw. feuerhemmend klassifiziert und können sich so lebensrettend und wertesichernd auswirken.
Als Besonderheit gilt, das bewegliche, selbstschließende Brandschutzverglasungen nur als Drehflügel-Fenster zugelassen werden. Somit ist eine Kippfunktion nicht zugelassen.

Schallschutz:
Störende Außengeräusche treten hauptsächlich durch die Fenster in eine Wohnung ein. Gerade wer in der Nähe einer stark befahrenen Straße, eines Flughafens oder Bahngleisen wohnt, hat mit einer lauten Geräuschkulisse zu kämpfen. Diese stört nicht nur die Konzentration, sondern kann auf Dauer auch zu Schlafstörungen und gesundheitlichen Problemen führen. Mit dem Einsatz von Schallschutzfenstern, Schallschutzglas sowie schalldämmenden Rahmen und einer höheren Scheibenstärke können Geräuschpegel enorm reduziert werden. Schalldämmende Rollläden helfen ebenfalls dabei, den Geräuschpegel zu senken.